Konzept

Am Abend des 11. September 2021 werden zwischen 17 und 23 Uhr auf ca. acht Plätzen in der Zuger Altstadt grössere und kleinere Bühnen bereitstehen. Dort werden in halbstündigem Rhythmus auf allen Bühnen gleichzeitig Darbietungen in grösster Vielfalt stattfinden. 

 

Die Bewerbungsfrist läuft. Interessierte Chöre können sich bewerben für bis zu drei Auftritte pro Chor mit einer Dauer von jeweils 15 bis 20 Minuten. Willkommen sind alle Altersstufen und alle möglichen musikalischen Stilrichtungen. Im Vordergrund sollen die Stimmen stehen, instrumentale Begleitung soll minimal gehalten werden und muss mit den Organisatoren vorab abgesprochen werden.

 

Insgesamt stehen über 80 Aufführungsfenster zur Verfügung. Ausserdem ist ein gemeinsamer Abschlussevent geplant. Die erwarteten rund 900 Sängerinnen und Sänger können während des Abends genauso durch die Stadt wandern und die Musik ihrer Kollegen geniessen wie das Publikum. Das gibt Bewegung in der Stadt und trägt zur besonderen Atmosphäre bei.

 

Die Zuordnung der jeweiligen Auftrittsorte erfolgt entsprechend der Grösse der jeweiligen Formation und weiteren Anforderungen. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Bei Regen sind Ausweichbühnen geplant.

 

Das vollständige Programm wird Mitte August 2021 aufgeschaltet.


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Theater- und Musikgesellschaft Zug



Medienpartner